Lead-Guit./Vocals

 

Marius del Mestre

Lead-Gitarre

 

Ich spiele Rock’n’Roll seit ich 15 bin. Zuerst in diversen frühen West-Berliner Punk- / Ska- und Rock’n‘Roll-Bands, z.B. TEMPO, dann bei TON STEINE SCHERBEN, als ich so 19 war. Zwischendurch habe ich 10 Jahre lang Drehbücher für Film und TV geschrieben, bis mir klar wurde, dass ich schon mit 15 wusste, was das Beste für mich ist: Playing with a free electric Band. Seitdem habe ich mit sehr vielen verschieden Musikern zusammen gearbeitet, viel Spaß gehabt und viel gelernt. Als ich die Greyhounds vor ein paar Jahren zum ersten Mal Live gesehen und gehört habe, dachte ich mir: „Ne Rockabilly Band, die ‚Mongoloid‘ von Devo interpretiert ist auf jeden Fall geil!“. Im Moment bin ich mit Akki Schulz als Duo SCHERBEkontraBASS weltweit unterwegs, begleite musikalische Lesungen von Hollow Skai und freue mich, nun bei den GREYHOUNDS der besten Rockabilly Band des Nordens Gitarre spielen zu dürfen. Ich bin gewissermaßen nach Hause gekommen – zum guten alten Rock’n’Roll. Yeeeha!

 

 

 

Lebensmotto:

Am Ende ist alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.

 



Lieblingsfarbe:

Schwarz (bis jemand eine dunklere erfindet)

 

 

 

Equipment:

`64er Rickenbacker 625, Martin D41 und diverse andere Gitarren, Fender Blues DeVille 2x12“, Schertler Unico Acoustic Amp; Effekte nach Geschmack;

 

 

Lieblingsplatten:

Zu viele um alle aufzuzählen – ein paar davon sind: The Clash, London Calling; Whirlwind, Midnight Blue; alles von Chuck Berry und den anderen Altmeistern des Rock’n’Roll; Elvis Costello, Imperial Bedroom; Ivo Pogorelich, Chopin und späte Beethoven-Sonaten; Junior Brown, The Texas Experience; Neo Rockabilly und, und, und… Es gibt einfach zu viel coole Musik um überhaupt alles einmal im Leben hören zu können

 

 

 


 

 

 

 

 
 
 

 

wappen.png
gut_oestergaard_incl_navy_pinups_meets_the_greyhounds_juni_2014_13_20140709_1296714917.jpg


Copyright © 2014. All Rights Reserved.